Sanitätskolonne_1929_Bühnenbild.jpg
Unser OrtsvereinUnser Ortsverein

Sie befinden sich hier:

  1. Das DRK
  2. Wer wir sind
  3. Unser Ortsverein

Wie alles begann - ein geschichtlicher Überblick

Ansprechpartner

Herr
Matthias Albert

Tel: 0178 29 24 526
vorstand(at)drk-ov-borken.de

Europaplatz 1
34582 Borken (Hessen)

Gründung der "Freiwilligen Sanitätskolonne vom Roten Kreuz Borken"

Am 24. und 30. April 1914 versammelten sich auf Initiative des engagierten Arztes und Geburtshelfers Dr. Heinrich Reßmeyer, einer von zwei praktizierenden Ärzten in Borken, der zugleich auch Vorsitzender des "Ärztevereins an der Eder" und Leiter der Borkener Stadtverordentenversammlung war, zwölf Borkener Bürger, um die "Freiwillige Sanitätskolonne vom Roten Kreuz Borken" zu gründen. Dies waren damals der Weißbinder Heinrich Aubel, der Sattlermeister Christoph Bock, der Chauffeur Georg Bott, der Dachdeckermeister Conrad Diehl, der Friseur Carl Dönch, der Schneidermeister Gustav Gottlieb, der Schreinermeister Conrad Jünger, der Schuhmachermeister Conrad Meier, der Landwirt Johann Müller II, der Schornsteinfegermeister Johannes Ritter, der Lohgerbermeister Adolf Weil und der Landbriefträger Adam Wöll. Ihr Ziel war es, eine Einrichtung zu schaffen, die einen organisierten Rettungsdienst und Krankentransport sicherstellen konnte.

Schon im Mai erhielten sie die Bestätigung der Vereinsgründung vom übergeordneten Zweigverein in Homberg. Auch der Vorstand des neuen Vereins war inzwischen gebildet worden. Er setzte sich zusammen aus dem Vorsitzenden Dr. Reßmeyer, der zugleich auch als Arzt der Sanitätskolonne fungierte, Ritter als Kolonnenführer, Bock als stellvertretender Kolonnenführer, Wöll als Schriftführer und Kassenwart und Weil als Zeugwart.

Schnell schlossen sich weitere Mitglieder der Freiwilligen Sanitätskolonne an. Dr. Reßmeyer übernahm die Ausbildung der Helfer, so dass sie bei Unglücksfällen Erste Hilfe leisten konnten. Auch der Transport von Schwerkranken und Verletzten gehörte zu den Aufgaben der Freiwilligen Sanitätskolonne.