Sanitätskolonne_1929_Bühnenbild.jpg
Die Zeit des ersten WeltkriegsDie Zeit des ersten Weltkriegs

Die Zeit des ersten Weltkriegs

Ansprechpartner

Herr
Matthias Albert

Tel: 0178 29 24 526
vorstand(at)drk-ov-borken.de

Europaplatz 1
34582 Borken (Hessen)

Im ersten Weltkrieg ergaben sich weitere Aufgaben für die Freiwillige Sanitätskolonne vom Roten Kreuz Borken. Ein Vereinslazarett wurde in der Hoffmannschen Villa in der unteren Bahnhofstraße von den Kolonnenmitgliedern eingerichtet. Leitender Arzt war auch hier Dr. Reßmeyer. Die Mitglieder der Kolonne leisteten im Vereinslazarett besonders im Schutz der Dunkelheit Pflegehilfsdienste. Ein Teil der ausgebildeten Kameraden mußte dann allerdings ins Feld einrücken.

originale Feldpostkarte vom 17.11.1917 mit Bild vom Vereinslazarett Borken aus dem DRK-Archiv

Trauer und Bestürzung löste der plötzliche Tod von Dr. Heinrich Reßmeyer aus, der nach kurzer schwerer Krankheit am 06. Dezember 1916 verstarb. Dr. Heinz Gödde, ebenfalls praktischer Arzt und Geburtshelfer, war nun der einzige Arzt in Borken. Er übernahm zwar das Amt des Kolonnenarztes, hatte aber wegen Praxisüberlastung zu wenig Zeit, sich um Ausbildung und Anliegen der Kolonne zu kümmern. Wegen des Krieges war an ärztliche Unterstützung nicht zu denken, so dass es folglich zu Problemen bei der Sanitätskolonne kam.